E10 Benzin

Alles über den neuen Kraftstoff E10

Welche Schäden können durch E10 entstehen?

Das Ethanol im E10 Benzin kann bei Dichtungsmaterialien und Metallbauteilen der Kraftstoffversorgung Schäden verursachen und insbesonder bei Aluminium zu Korrosion führen. In der Konsequenz könnte sich durchsickender Kraftstoff an heißen Bauteilen wie Turbolader oder Auspuff entzünden und das Fahrzeug in Brand setzen. Bei bestimmten Autos kann bereits eine einzige falsche Betankung die beschriebenen Probleme bei Dichtungen und Alumuniumteilen verursachen. Um so wichtiger ist es, die Eignung des Fahrzeugs für die Betankung mit E10 im Vorfeld abzuklären.



Hinweise dazu finden Sie in unserer Rubrik zur E10 Verträglichkeit.

Zu beachten ist weiterhin, dass das neue Benzin lackierte Flächen möglicherweise verstärkt angreift. Beim Betanken sollte man daher vorsichtig sein und kleine Spritzer sorgfältig entfernen.

Schäden durch e10

Quelle: flickr, martins_sitcs

Zurück zur Hauptkategorie E10 Unverträglichkeit und  Über E10.

Schlagworte: , ,

3 Kommentare

Trackbacks

  1. Toyota – E10 Verträglichkeit | E10 Benzin
  2. Alfa Romeo – E10 Verträglichkeit | E10 Benzin

Kommentar schreiben